Login für Redakteure

rrr

Autorenlogin
>

Der Bio-LK Q1 im Baylab Wuppertal

Am 31.01.2019 war der Biologie-LK Q1 von Frau Hasenmüller im Baylab Wuppertal zu Besuch, diesmal zum Thema „Gendiagnostik am Beispiel der seltenen Krankheit NCL“. 

 

Partner der Veranstaltung war die NCL-Stiftung, die die Einführung in das Thema übernahm und den Kurs entwickelt hat.

Die Kinderdemenz NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) ist eine tödliche, bislang kaum erforschte Stoffwechselkrankheit. Betroffene Kinder erblinden, leiden unter Epilepsie und verlieren zunehmend weitere kognitive und motorische Fähigkeiten, bis sie – meist noch vor ihrem 30. Lebensjahr – sterben.

Unsere Schülerinnen und Schüler führten selbstständig eine klassische Diagnostikmethode (PCR und Gelelektrophorese) mit Proben einer fiktiven NCL-Familie durch. Durch die Einführung in das Krankheitsbild betroffen aber ebenso motiviert, sollten sie herausfinden, welches Familienmitglied an der Krankheit erkrankt ist bzw. erkranken wird und welche gesund sind. Neben dem hohen Praxisbezug konnten die Schülerinnen und Schüler zusätzlich das in diesem Kurshalbjahr gewonnene Wissen über die Molekular- und Humangenetik vernetzt anwenden.

Wir gratulieren zu dieser erfolgreichen Teilnahme.

News